Multimonitor²

Schon länger habe ich mich mit der Anschaffung eines neuen Monitors beschäftigt, da mein bisheriger Monitor wegen seines TN-Panels und hoher Blickwinkelabhängigkeit nicht unbedingt ideal für Bildbearbeitung geeignet ist.

Seit heute bin ich daher Besitzer eines Dell U2515H, den ich mit meinem alten Monitor in einem Dual-Monitor-Setup betreibe. Nun hatte ich das Problem, dass an meinem Rechner als drittes Gerät auch noch ein Fernseher angeschlossen ist, den ich aber in den seltensten Fällen parallel zu den Monitoren betreiben will – entweder ich will am Schreibtisch arbeiten (beide Monitore an, Fernseher aus) oder auf der Couch surfen oder fernsehen (Fernseher an, beide Monitore aus).

Nun hat sich die Multimonitor-Unterstützung zwar mit jeder Windows-Version verbessert, doch diese Aufgabe ist mit Bordmitteln leider immer noch nicht umzusetzen. Bei einer Internet-Recherche findet man zwar schnell Tools, die bessere Multimonitor-Unterstützung versprechen, aber meistens geht es dabei darum, die Taskleiste auf mehrere Monitore auszudehnen (was Windows 10 von Haus aus kann) oder ein Wallpaper auf mehrere Monitore aufzuspannen.

Ich habe jedoch bei SourceForge ein kleines Tool gefunden, das genau macht, was ich brauche (und sonst nichts, was sehr angenehm ist): Monitor Profile Switcher.

Man kann dabei verschiedene Profile anlegen, die jeweils mit den normalen Windows Anzeige-Einstellungen konfiguriert werden. Einmal fertiggestellt, kann man über das Programm-Icon im System Tray oder konfigurierbare Hotkeys zwischen den Profilen wechseln. Die eigentliche Arbeit erledigt dabei ein Konsolenprogramm, d.h. man kann den Profilwechsel sogar von außen steuern (z.B. zeitgesteuert über ein Skript).

Schreibe einen Kommentar