New York City

Im Dezember 2008 war ich in New York, als Start einer Reise an der US-Ostküste, die unter anderem über Philadelphia, Baltimore, Washington und Savannah bis nach Florida geführt hat.

Die ersten 3 Tage war ich dabei allein unterwegs. Ich war im Harlem YMCA untergebracht, was damals definitiv noch ein Geheimtipp war – ich hatte anscheinend ein ganzes Stockwerk für mich allein, inklusive Blick auf ganz Manhattan aus der geräumigen Dusche. Zu Beginn war Harlem etwas ungewohnt, da ich gefühlt der einzige Weiße in einem Kilometer Umkreis war und das Umsteigen in der Bronx vor allem nachts etwas unheimlich. Aber schon am zweiten Tag wurde ich auf der Straße gegrüßt und fühlte mich gleich ein bisschen heimischer…

Schreibe einen Kommentar